Taizé-Gebet vor dem Sonntag Judika (29. März)

Wir verbinden uns mit der Communauté de Taizé, indem wir diesen Gebetsablauf jede Woche von ihrer Website übernehmen.

 

Gesang: Meine Hoffnung und meine Freude

Meine Hoffnung und meine Freude, meine Stärke, mein Licht, Christus, meine Zuversicht,
auf dich vertrau ich und fürcht mich nicht, auf dich vertrau ich und fürcht mich nicht.
(Jesaja 12,2)

Gesang: Nada te turbe

Nada te turbe, nada te espante; quien a Dios tiene nada le falta.
Nada te turbe, nada te espante; sólo Dios basta.
(Nichts beunruhige dich, nichts änstige dich; wer Gott hat, dem fehlt nichts. Gott allein genügt. Theresa von Avila)

Psalm

Herr, du bist unsere Zuflucht,
solange es Menschen gibt.

Ehe die Berge geboren wurden,
die Erde entstand und das Weltall,
bist du, Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Du läßt die Menschen zurückkehren zum Staub.
Tausend Jahre sind für dich wie der gestrige Tag,
wie eine Wache in der Nacht.

Lehre uns, unsere Tage zu zählen!
So werden wir weise im Herzen.

Herr, wende dich uns zu!
Hab Mitleid mit deinen Dienern!

Sättige uns am Morgen mit deinem Erbarmen!
Und wir werden jubeln und uns freuen all unsere Tage.

Aus Psalm 90
 

Gesang: Il signore ti ristora

Il signore ti ristora: Dio non allontana. Il Signore viene ad incontrarti. Viene ad incontrarti.
(Der Herr gibt dir neue Kraft. Gott verstößt dich nicht. Der Herr kommt, um bei dir zu sein. Ambrosius von Mailand)

Lesung

Der Prophet Jeremia schreibt:

Seht, es werden Tage kommen – Spruch des Herrn -, in denen ich mit dem Haus Israel und dem Haus Juda einen neuen Bund schließen werde, nicht wie der Bund war, den ich mit ihren Vätern geschlossen habe, als ich sie bei der Hand nahm, um sie aus Ägypten herauszuführen. Diesen meinen Bund haben sie gebrochen, obwohl ich es war, der sie leitete – Spruch des Herrn.
Denn das wird der Bund sein, den ich nach diesen Tagen mit dem Haus Israel schließe – Spruch des Herrn: Ich lege mein Gesetz in sie hinein und schreibe es auf ihr Herz. Ich werde ihr Gott sein, und sie werden mein Volk sein. Keiner wird mehr den andern belehren, man wird nicht zueinander sagen: Erkennt den Herrn!, sondern sie alle, klein und groß, werden mich erkennen – Spruch des Herrn. Denn ich verzeihe ihnen die Schuld, an ihre Sünde denke ich nicht mehr.

Jeremia 31,31–34
 

Gesang: Dans nos obscurités

Dans nos obscurités, allume le feu qui ne s'eteint jamais, qui ne s'eteint jamais.
Dans nos obscurités, allume le feu qui ne s'eteint jamais, qui ne s'eteint jamais.
(Im Dunkel unsrer Nacht, entzünde das Feuer, das nie mehr erlischt, das niemals mehr erlischt.)

Stille

Gesang: Confitemini Domino

Confitemini Domino, quoniam bonus. Confitemini Domino, alleluia.
(Dankt dem Herrn, denn er ist gut. Psalm 136,1)

Fürbitten

Christus, du warst treu bis in den Tod und zeigst uns den Weg der tiefsten Liebe, wir rufen zu dir.

Christus, du hast die Last der Sünde auf dich genommen und offenbarst uns den Weg vollkommener Güte.

Christus, du hast für deine Peiniger am Kreuz gebetet und machst uns bereit, maßlos zu verzeihen.

Christus, du hast dem Verbrecher, der bereute, das Paradies geöffnet und entzündest in uns die Hoffnung.

Christus, komm unserem geringem Glauben zu Hilfe.

Christus, schenke uns ein lauteres Herz und einen neuen, beständigen Geist.

Christus, nah ist dein Wort, es bewohne und bewahre uns für immer.

Vaterunser

Gesang: Gott ist nur Liebe

Gott ist nur Liebe. Wagt für die Liebe alles zu geben. Gott ist nur Liebe. Gebt euch ohne Furcht.

Gebet

Lebendiger Gott, wenn es schwer zu sein scheint, das Kreuz zu tragen, ist Christus da und trägt es mit uns.
Lass uns jenseits aller Hoffnung hoffen.

Gesang: Aber du weißt den Weg für mich

Gott, lass meine Gedanken sich sammeln zu dir. Bei dir ist das Licht, du vergisst mich nicht.
Bei dir ist die Hilfe, bei dir ist die Geduld. Ich verstehe deine Wege nicht, aber du weißt den Weg für mich.
(Dietrich Bonhoeffer)
 

Weitere Gesänge finden sich ganz einfach auf Youtube unter dem Stichwort Taizé.