Weiterhin keine Sonntagsgottesdienste

Der Kirchenvorstand der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Tutzing/Bernried hat sich in seiner Sitzung vom 12. Mai 2020 über die Möglichkeiten von Gottesdiensten und Kasualien beraten und folgendes festgelegt:

Gemeinschaft und Kontakt gehören für uns als Kirchengemeinde grundlegend zum Gottesdienst. Allen Gemeindemitgliedern soll es möglich sein, einen Gottesdienst zu besuchen. Keiner soll sich ausgeschlossen fühlen, weil er krank ist oder einer Risikogruppe angehört. Deshalb werden wir vorerst weiterhin auf unsere Gottesdienste am Sonntag verzichten.
Dies machen wir aus Vorsorge für unsere Gemeindemitglieder. Sobald es die Situation wieder zu lässt, mehr Kontakte zu pflegen, wird es wieder möglich sein, in der Kirche Gottesdienste zu feiern. Trauerfeiern, Taufen und Trauungen können ab sofort, unter Einhaltung von Hygienevorschriften, mit einer Personenanzahl von max. 15 Personen in der Christuskirche stattfinden.

Virtueller Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt

Für Christen und alle Interessierte wird es weiterhin zu jedem Sonntag auf unserer Homepage einen Podcast geben.

An Christi Himmelfahrt (21. Mai) feiern wir, gemeinsam mit den Kirchengemeinde Berg, Feldafing/Pöcking und Starnberg, einen virtuellen Gottesdienst. Herzlich laden wir Sie unter https://berg-evangelisch.de zu dieser besonderen Gottesdienstform ein – lassen Sie sich überraschen!

Gruppentreffen im Gemeindehaus können leider bis auf Weiteres nicht stattfinden.
Das Pfarrbüro bleibt für den Parteienverkehr weiterhin geschlossen, ist aber telefonisch unter 08158 / 80 05 zu erreichen. Eine persönliche Vorsprache im Pfarrbüro ist mit vorheriger telefonischer Terminabsprache möglich.

 

mit Pfarrerin Frankenberger | Sonntag "Exaudi", 24. Mai

Jesus Christus spricht:
Ich bin das Licht der Welt. (Joh 8,12)

Willkommen auf der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde Tutzing & Bernried!

Das Leben ist vielfältig. Die Taufe verbindet uns Menschen in unserer Unterschiedlichkeit mit Jesus Christus. Er sagt von sich: „Ich bin das Licht der Welt“. Sein Licht lässt hoffen, sehen und leben. Sein Licht leuchtet in der Dunkelheit der Welt.

Noch können wir keine Gottesdienste gemeinsam feiern. Aber es gibt viele kreative Ideen, wie das Licht trotzdem leuchten kann:

  • Wir kommen zu ihnen nach Hause mit Podcasts oder einem Film zum Predigttext des Sonntags. Schauen Sie hier gleich links auf dieser Seite oder in unser Archiv.
  • Jede Woche gestalten wir ein Online-Taizégebet.
    Freitags um 19.30 Uhr verabreden sich viele, um zur gleichen Zeit zu singen und zu beten.
  • Jeden Sonntag um 10.45 läutet die Vater Unser Glocke. Wir laden die Gemeinde ein, die Fürbitten unter diesem Link für alle mitzubeten, die in dieser Zeit krank oder einsam sind und Angst haben.

 

Online-Taizégebet zum Mitsingen, jeden Freitag neu

Wir sind als Ihre SeelsorgerInnen für Sie da:

  • Pfarrerin Beate Frankenberger 0170/5533007
  • Pfarrerin Dorothee Geisslinger-Henckel 0151/55714702 und 08846/7609040
  • Diakon Manuel Radlhamer 0152/25917402

Die Telefonseelsorge ist unter 0800/111 0 111 Tag und Nacht für Sie erreichbar.
www.ebz-muenchen.de/telefonseelsorge/

 

Gemeindebrief | Mai - Juli

Die Termine im Gemeindebrief sind nicht gültig!

Der Redaktionsschluss war vor der Schließung der Gottesdienste.
Wie es weitergeht entscheidet der Kirchenvorstand in seiner Nicht-Öffentlichen Sitzung am 12. Mai.
Aktuelles finden Sie auf dieser Homepage.

Bei Fragen nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit uns auf.