Grüß Gott!

Ein herzliches Grüß Gott aus der Evangelischen Kirchengemeinde Tutzing und Bernried am Westufer des Starnberger Sees. Wir gehören zum evangelischen Dekanat Weilheim und haben gute Verbindungen zu unseren katholischen und evangelischen Nachbargemeinden.
Auf einem Hügel über dem See unweit des Bahnhofs Tutzing liegt unsere Christuskirche. Nach ihrer Sanierung im Jahr 2016 ist sie ein echtes Schmuckstück geworden, das Ihnen täglich von 9 bis 17 Uhr zum persönlichen Besuch offen steht. Hier sowie im angrenzenden Gemeindehaus und im Pfarramt kommen wir gerne mit Ihnen ins Gespräch. Kommen Sie doch einmal vorbei!

Einstweilen schauen Sie sich gerne hier auf unseren Seiten um. Sie können sich über unsere Veranstaltungen und unsere Gottesdienste informieren. Sie erhalten auch einen kleinen Einblick in unser Gemeindeleben und darüber hinaus versuchen wir hier möglichst umfassend Antworten auf Glaubensfragen zu geben. Im Archiv finden Sie die letzten Gemeindebriefe und Predigten. Bei persönlichen Anliegen und Fragen stehen Ihnen Pfarrerin Dorothee Geißlinger-Henckel und Diakonin Beatrix Bayerle sowie unsere Pfarramtssekretärin Elke Wölfel gerne zur Verfügung. Gerne können Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.

 

Kirchenglockenläuten

zum Weltfriedenstag der Vereinten Nationen

Freitag, 21. September in der Zeit von 18.00 bis 18.15

 

Am Internationalen Tag des Friedens (21. September 2018) sollen europaweit die Glocken läuten.

„Friede sei ihr erst Geläute! – ringing the bells“ ist die Initiative zum europaweiten Glockenläuten am Weltfriedenstag, dem 21. September 2018, überschrieben. Erstmals in der Geschichte sollen dann europaweit kirchliche und säkulare Glocken gleichzeitig von 18 bis 18.15 Uhr (Mitteleuropäische Sommerzeit) gemeinsam läuten und so ein Zeichen des Friedens aussenden. Erinnert wird damit unter anderem an das Ende des Ersten Weltkrieges 1918 und den Beginn des 30-jährigen Krieges.

Auch die Christuskirche lädt ein zum Gebet.

Trotz weltweiter Kriege und Konflikte halten wir fest an der Hoffnung auf Frieden. Mit unserem Gebet wollen wir alle Menschen, die unter Krieg, Besatzung, Diskriminierung und Unrecht leiden unterstützen.

 

Gebet des Franz von Assisi

O Herr, mache mich zum Werkzeug deines Friedens,
daß ich Liebe übe, wo man haßt,
daß ich verzeihe, wo man mich beleidigt,
daß ich verbinde, wo Streit ist,
daß ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält,
daß ich Licht anzünde, wo die Finsternis regiert,
daß ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.

Herr, laß mich trachten,
nicht, daß ich getröstet werde,
sondern daß ich tröste,
nicht, daß ich verstanden werde,
sondern daß ich verstehe,
nicht daß ich geliebt werde,
sondern daß ich liebe.

Denn wer da hingibt, der empfängt,
wer sich selbst vergißt, der findet,
wer vergibt, dem wird verziehen,
und wer stirbt, erwacht zum ewigen Leben.

 

Anstehende Termine

Gartengruppe "Die Gartenzwerge"

Freitag, 21.09.2018

15:00 Uhr

Evang. Gemeindehaus

Rock'n'Water

Freitag, 21.09.2018

18:00 Uhr

Gemeindehaus

Gospelchor

Abendgebet mit Liedern aus Taizé

Freitag, 21.09.2018

19:30 Uhr

Christuskirche Tutzing

und anschließendem Bibelgespräch im Gemeindehaus